+ 49 (0)800 1610196 info@vfa-bonn.de

Unser Fort- und Weiterbildungsangebot

Vertiefen Sie Ihre Kenntnisse und qualifizieren Sie sich für weitere Bereiche der Altenpflege

Die Fort- und Weiterbildungen bieten wir Ihnen auch Inhouse an.

Fortbildung

Qualifizierung zur Schwesternhelferin/ zum Pflegediensthelfer PLUS

Mit der Basisqualifikation Schwesternhelferin/Pflegehelfer erhalten Sie eine gute Grundlage für die Versorgung von pflegebedürftigen Menschen und können sowohl in einem ambulanten Pflegedienst als auch in einer stationären Altenpflegeeinrichtung arbeiten.

Weitere Tätigkeitsfelder sind die Mitarbeit in einem sozialen Besuchsdienst oder im Bereich der Nachbarschaftshilfe. Auch für die Pflege von Angehörigen bildet unser Qualifizierungsangebot für Sie eine solide Basis. Zusätzlich erhalten Sie die Möglichkeit das Modul Behandlungspflege direkt anzuschließen, sofern die Voraussetzungen dafür vorliegen.

Weiterbildung Pflegeberater

Dauer

Die Teilnahmedauer beträgt bei Vollzeit 2 Monate, berufsbegleitend 4 Monate

Förderung

Finanzierung durch die Arbeitsagentur, das Jobcenter oder das Land NRW möglich

Abschluss

Zertifikat des VFA „Verein zur Förderung der Altenpflege und sozialer Angelgenheiten“

Fortbildung

Expertenstandards im Kontext Strukturmodell

Seit dem Erscheinen des ersten nationalen Expertenstandards im Jahr 2000 stellen sich Einrichtungen der Alten- und Krankenpflege mit großem Engagement der Implementierung der gegenwärtig sieben vorliegenden Expertenstandards.

Weiterbildung Pflegeberater

Dauer

Die Fortbildung umfasst 8 Unterrichtseinheiten á 45 Minuten

Förderung

Finanzierung über einen Bildungsscheck möglich

Abschluss

Zertifikat des VFA „Verein zur Förderung der Altenpflege und sozialer Angelgenheiten“

Weiterbildung nach § 7a SGB XI

Pflegeberater/ -in

Sie qualifizieren sich für eine Tätigkeit als Pflegeberater/ -in nach § 7a SGB XI.

Das neu erworbene Wissen eröffnet Ihnen interessante berufliche Perspektiven in einem umfassenden Arbeitsfeld mit vielen verschiedenen Einsatzmöglichkeiten.

Sie können als Pflegeberater/ -in zum Beispiel in Krankenhäusern, in ambulanten Pflegeberatungsstellen, bei Kranken- und Pflegekassen oder auch selbstständig tätig werden.

Weiterbildung Pflegeberater

Dauer

Die Weiterbildung zum/zur Pflegeberater/ -in umfasst 445 Unterrichtseinheiten

Förderung

Finanzierung durch die Arbeitsagentur, das Jobcenter oder das Land NRW möglich

Abschluss

Zertifikat des VFA „Verein zur Förderung der Altenpflege und sozialer Angelgenheiten“

Weiterbildung

Pflegedienstleitung / Leitung einer pflegerischen Einheit (berufsbegleitend)

 

Ziel dieser Weiterbildung ist es, Ihnen ein Grundgerüst an Kenntnissen, Kompetenzen und Verhaltensweisen zu vermitteln, dass Sie befähigt die Position der Pflegedienstleitung einer stationären und ambulanten
Senioren- und Pflegeeinrichtung  zu übernehmen.

Weiterbildung Pflegeberater

Dauer

Die Weiterbildung zur Pflegedienstleitung umfasst 770 Unterrichtseinheiten

Förderung

Finanzierung durch die Arbeitsagentur, das Jobcenter oder das Land NRW möglich

Abschluss

Nach Kolloquium erhalten Sie ein Zertifikat des VFA „Verein zur Förderung der Altenpflege und sozialer Angelegenheiten“

Fortbildung

 

Behandlungspflegerische Leistungen der Leistungsgruppe 1 und 2

 

Gemäß Rahmenverträge für häusliche Krankenpflege ist seit
einiger Zeit der Einsatz von Pflegehilfskräften in der einfachen
Behandlungspflege der Leistungsgruppe 1 und 2 zugelassen.

Diese Regelung ermöglicht es Pflegehilfskräften in Nordrhein-Westfalen (NRW) unter bestimmten Voraussetzungen jetzt auch behandlungspflegerisch tätig zu werden.

Weiterbildung Pflegeberater

Dauer

Die Fortbildung umfasst 186 Unterrichtseinheiten und 520 Studen Praktikum

Förderung

Finanzierung durch die Arbeitsagentur, das Jobcenter oder das Land NRW möglich

Abschluss

Teilnahmebescheinigung des VFA „Verein zur Förderung der Altenpflege und sozialer Angelgenheiten“

Weiterbildung

 

Praxisanleitung in der Altenpflege (berufsbegleitend)

 


Sie erlangen in dieser Weiterbildung die nötigen Kompetenzen, um Konzepte zur Einarbeitung zu erstellen, die praktische Ausbildung sinnvoll, logisch und überschaubar aufzubauen und den Fertigkeits-
und Kenntnisstand der Auszubildenden abzuprüfen.

Weiterhin können Sie, konkrete Anleitungssituationen gestalten und planen, sowie den Lernprozess steuern und den Auszubildenden nötige Pflegepraxis vermitteln.

Weiterbildung Pflegeberater

Dauer

Die Weiterbildung zum/zur Praxisanleiter/ -in umfasst 200 Unterrichtseinheiten und 40 Stunden praktische Anleitung

Förderung

Finanzierung durch die Arbeitsagentur, das Jobcenter oder das Land NRW möglich

Abschluss

Zertifikat des VFA „Verein zur Förderung der Altenpflege und sozialer Angelgenheiten“

Weiterbildung

Wohnbereichsleitung / Leitung einer pflegerischen Einheit (berufsbegleitend)

 

Wohnbereichsleitungen bilden ein wichtiges Bindeglied in der
Führungshierarchie einer Pflegeeinrichtung und übernehmen eine
Vermittlungsfunktion zwischen den Bewohnern/ -innen, Angehörigen, Mitarbeiter/ -innen sowie der Heim- und Pflegedienstleitung.

Diese berufsbegleitende Weiterbildung befähigt Sie, zukünftig alle an diese Rolle geknüpften verantwortungsvollen Aufgaben auszuüben.

Dauer

Die Weiterbildung zur Wohnbereichsleitung /Leitung einer pflegerischen Einheit umfasst 770 Unterrichtseinheiten

Förderung

Finanzierung durch die Arbeitsagentur, das Jobcenter oder das Land NRW möglich

Abschluss

Nach Kolloquium erhalten Sie ein Zertifikat des VFA „Verein zur Förderung der Altenpflege und sozialer Angelgenheiten“

Qualifikation

 

Betreuungsassistent/ -in für pflegebedürftige Menschen nach §53c SGB XI

 

Ihre zentralen Tätigkeiten als Betreuungsassistent/ -in ist die gemeinsame Gestaltung des Alltags mit dem pflegebedürftigen Menschen.

Sie begleiten diese Menschen und widmen ihnen die Zeit, die Angehörige und Pflegepersonal oft nicht haben.

Sie können als Betreuungsassistent/ -in für Demenzkranke in stationären Pflegeeinrichtungen, in der Tagespflege, in der ambulanten Pflege oder auch selbständig tätig werden.

Betreuungsassistent Demenzkranke

Dauer

Die Fortbildung dauert 7,5 Wochen (Vollzeit) oder ca. 6 Monate (Teilzeit)

Förderung

Finanzierung durch die Arbeitsagentur, das Jobcenter oder das Land NRW möglich

Abschluss

Zertifikat des VFA „Verein zur Förderung der Altenpflege und sozialer Angelgenheiten“

Aufbauseminar

 

Fachwirt/ -in im Sozial- und Gesundheitswesen (IHK)

 

Der Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen ist ein berufserfahrener Branchenspezialist mit erweiterten und vertieften betriebswirtschaftlichen Kenntnissen.

Als Führungskraft beurteilt er innerbetriebliche Zusammenhänge und gesamtwirtschaftliche Abhängigkeiten.
Ihm obliegen Personalführung, Personalentwicklung, Dienstplangestaltung, Logistik, kaufmännische Belange und Mittelbewirtschaftung.

Aufbaukurs Fachwirt

Dauer

Der Lehrgang umfasst 620 Unterrichtsstunden

Förderung

Für diesen Aufbaukurs ist leider keine Finanzierung möglich

Abschluss

IHK-Abschluss, gleichwertig mit dem akademischen Bachelor-Abschluss

Fortbildung

Expertenstandard Pflege von Menschen mit chronischen Wunden

 

Seit dem Erscheinen des ersten nationalen Expertenstandards im Jahr 2000 stellen sich Einrichtungen der Alten- und Krankenpflege mit großem Engagement der Implementierung der gegenwärtig 7 vorliegenden Expertenstandards.

Doch die chronische Wunde ist oft nicht das alleinige Problem. Es gibt Begleiterscheinungen wie körperliche Beeinträchtigungen, Einschränkungen der Selbstständigkeit sowie Belastungen, die durch Wundgeruch und -exsudat hervorgerufen werden. In unserer Fortbildung lernen Sie den Expertenstandard in Ihre tägliche Arbeit einzubeziehen.

Dauer

Der Lehrgang umfasst 8 Unterrichtseinheiten

Förderung

Finanzierung über einen Bildungscheck möglich

Abschluss

Zertifikat des VFA „Verein zur Förderung der Altenpflege und sozialer Angelegenheiten“

Fortbildung

Expertenstandard Entlassungsmanagement in der Pflege

Seit dem Erscheinen des ersten nationalen Expertenstandards im Jahr 2000 stellen sich Einrichtungen der Alten- und Krankenpflege mit großem Engagement der Implementierung der gegenwärtig 7 vorliegenden Expertenstandards.

Die Fortbildung „Expertenstandard Entlassungsmanagement“ behandelt anschaulich und praxisnah diesen Expertenstandard in der Pflege. Ziel ist es den Standard anfassbar zu machen und in den Pflegeprozess zu implementieren.

Dauer

Der Lehrgang umfasst 8 Unterrichtseinheiten

Förderung

Finanzierung über einen Bildungscheck möglich

Abschluss

Zertifikat des VFA „Verein zur Förderung der Altenpflege und sozialer Angelegenheiten“

Fortbildung

Expertenstandard Dekubitusprophylaxe in der Pflege

Seit dem Erscheinen des ersten nationalen Expertenstandards im Jahr 2000 stellen sich Einrichtungen der Alten- und Krankenpflege mit großem Engagement der Implementierung der gegenwärtig 7 vorliegenden Expertenstandards.

Von herausragender Bedeutung für eine erfolgreiche Prophylaxe ist das Pflegefachpersonal. In unserer Fortbildung lernen Sie nicht nur die theoretischen Grundlagen kennen, sondern befassen sich auch mit der Dokumentation und den rechtlichen Grundlagen.

Dauer

Der Lehrgang umfasst 8 Unterrichtseinheiten

Förderung

Finanzierung über einen Bildungscheck möglich

Abschluss

Zertifikat des VFA „Verein zur Förderung der Altenpflege und sozialer Angelegenheiten“

Fortbildung

Expertenstandard Schmerzmanagement

Seit dem Erscheinen des ersten nationalen Expertenstandards im Jahr 2000 stellen sich Einrichtungen der Alten- und Krankenpflege mit großem Engagement der Implementierung der gegenwärtig 7 vorliegenden Expertenstandards.

Die Fortbildung „Expertenstandard chronische Schmerzen“ behandelt anschaulich und praxisnah diesen Expertenstandard in der Pflege. Ziel ist es den Standard anfassbar zu machen und in den Pflegeprozess zu implementieren.

Dauer

Der Lehrgang umfasst 8 Unterrichtseinheiten

Förderung

Finanzierung über einen Bildungscheck möglich

Abschluss

Zertifikat des VFA „Verein zur Förderung der Altenpflege und sozialer Angelegenheiten“

Fortbildung

Expertenstandard Inkontinenz

Seit dem Erscheinen des ersten nationalen Expertenstandards im Jahr 2000 stellen sich Einrichtungen der Alten- und Krankenpflege mit großem Engagement der Implementierung der gegenwärtig 7 vorliegenden Expertenstandards.

Von herausragender Bedeutung für eine erfolgreiche Prophylaxe ist das Pflegefachpersonal. In unserer Fortbildung lernen Sie die Schweregradeinteilung, das Toilettentraining sowie weitere Therapiemöglichkeiten kennen.

Dauer

Der Lehrgang umfasst 8 Unterrichtseinheiten

Förderung

Finanzierung über einen Bildungscheck möglich

Abschluss

Zertifikat des VFA „Verein zur Förderung der Altenpflege und sozialer Angelegenheiten“

Fortbildung

Fachkraft für gerontopsychiatrische Pflege

Der Anteil psychisch veränderter Bewohner in stationären Heimen wächst stetig. In vielen Häusern gibt es bereits spezielle Betreuungskonzepte, wie z.B. eine behütende oder beschützende Pflegegruppe / Station oder spezielle Tagesprogramme.

Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, hat die Weiterbildung „Staatlich geprüfte Fachkraft Gerontopsychiatrie“ das Ziel, Ihre inhaltlich-fachliche, handlungsbezogene und soziale Qualifikation bzw. Kompetenz für den Bereich der Gerontopsychiatrie weiterzuentwickeln.

Dauer

Der Lehrgang umfasst 260 Unterrichtseinheiten

Förderung

Finanzierung durch die Arbeitsagentur, das Jobcenter oder das Land NRW möglich

Abschluss

Nach Kolloquium erhalten Sie ein Zertifikat des VFA „Verein zur Förderung der Altenpflege und sozialer Angelgenheiten“

Fortbildung

Verfahrenspflege Werdenfelser Weg

Mit unserer anerkannten Fortbildung zum Verfahrenspfleger nach dem Werdenfelser Weg werden Sie lernen Fixierungen in der Pflege zu vermeiden.

Fixierungen bzw. freiheitsentziehende Maßnahmen stellen für Pflegekräfte und Pflegeeinrichtungen regelmäßig eine Konfliktsituation dar. Konzepte zum Verzicht auf freiheitsentziehende Maßnahmen sind in einigen Bundesländern bereits Pflicht und für Angehörige ein entscheidendes Kriterium bei der Auswahl der Einrichtung.

Dauer

Der Lehrgang umfasst 2 Tage mit 16 Unterrichtsstunden

Förderung

Finanzierung über einen Bildungscheck möglich

Abschluss

Zertifikat des VFA „Verein zur Förderung der Altenpflege und sozialer Angelegenheiten“

Fortbildung

Diabetes in der Altenpflege

Die Diabetes mellitus Erkrankung nimmt stetig in unserer Bevölkerung zu. 1985 waren noch 40 Millionen Menschen von der Erkrankung betroffen. 2025 ist eine Zunahme auf 380 Millionen Menschen zu erwarten.

Diese Fortbildung frischt das grundlegende Wissen auf und berichtet über Neuigkeiten der Erkrankung und Therapie.

Dauer

Der Lehrgang umfasst 4 Tage mit 16 Unterrichtseinheiten

Förderung

Finanzierung über einen Bildungscheck möglich

Abschluss

Zertifikat des VFA „Verein zur Förderung der Altenpflege und sozialer Angelegenheiten“

Fortbildung

Grundkenntnisse zum Medizinproduktegesetz (MPG)

Medizinprodukte dürfen nur nach Maßgabe der Medizinprodukte-Betreiberverordnung (MPBetreibV) errichtet, betrieben, angewendet und in Stand gehalten werden.

In dieser Fortbildung lernen Sie neben den Grundlagen zahlreiche Praxistippssowie Rechte und Pflichten kennen.

Dauer

Der Lehrgang umfasst 8 Unterrichtseinheiten

Förderung

Finanzierung über einen Bildungscheck möglich

Abschluss

Teilnahmebescheinigung des VFA „Verein zur Förderung der Altenpflege und sozialer Angelegenheiten“

Fortbildung

Grundkenntnisse zur Hygiene

Ein effektives Hygienemanagement bietet nicht nur Patienten, Kunden und Bewohnern, sondern auch Personal und Besuchern von Gemeinschaftseinrichtungen Schutz und Sicherheit vor gefährlichen Krankheiten.

Zum Hygienemanagement gehören u.a. regelmäßige und fachgerecht durchgeführte Desinfektionsmaßnahmen. Angesichts der wachsenden Gefahr durch Infektionskrankheiten und zunehmende Resistenzen von Erregern gegen Antibiotika ist die Desinfektion wichtiger denn je, vor allem zum Schutz von alten Menschen.

Dauer

Der Lehrgang umfasst 8 Unterrichtseinheiten

Förderung

Finanzierung über einen Bildungscheck möglich

Abschluss

Teilnahmebescheinigung des VFA „Verein zur Förderung der Altenpflege und sozialer Angelegenheiten“

Fortbildung

Pflegeplanung und Pflegedokumentation

Jede Pflegekraft kennt die Pflegeplanung und weiß wie wichtig sie in der täglichen Arbeit ist. Lernen Sie oder frischen Sie in diesem Seminar auf, wie eine für den MDK, wasserdichte Pflegeplanung auszusehen hat.

Unser Ziel ist aber noch ein ganz anderes, wir möchten vermitteln, wie viel Sinn eine gute Pflegeplanung für den Patienten macht und wie praxisnah und individuell sie sein kann.

Dauer

Der Lehrgang umfasst 16 Unterrichtseinheiten an 2 Tagen

Förderung

Finanzierung über einen Bildungscheck möglich

Abschluss

Teilnahmebescheinigung des VFA „Verein zur Förderung der Altenpflege und sozialer Angelegenheiten“

Fortbildung

Grundkenntnisse im Qualitätsmanagement

Im Rahmen des Pflegequalitätssicherungsgesetzes sind ambulante und stationäre Pflegeeinrichtungen verpflichtet, ein Qualitätsmanagement einzuführen bzw. weiterzuentwickeln.

In unserer Fortbildung werden Sie die gesetzlichen Grundlagen, Standards, Leitlinien und Verfahrensanweisungen kennen lernen.

Dauer

Der Lehrgang umfasst 16 Unterrichtseinheiten

Förderung

Finanzierung über einen Bildungscheck möglich

Abschluss

Teilnahmebescheinigung des VFA „Verein zur Förderung der Altenpflege und sozialer Angelegenheiten“

Weiterbildung

Qualitätsmanagementbeauftragte/r

Im Rahmen des Pflegequalitätssicherungsgesetzes sind ambulante und stationäre Pflegeeinrichtungen verpflichtet, ein Qualitätsmanagement einzuführen bzw. weiterzuentwickeln.

Transparente und optimierte Prozesse ermöglichen es, die Wünsche Ihrer Patienten und Kunden mit hoher Qualität zu erfüllen und sowohl effiziente als auch effektive Arbeit zu leisten.

Dauer

Der Lehrgang umfasst 340 Unterrichtseinheiten

Förderung

Finanzierung über einen Bildungscheck möglich

Abschluss

Nach Kolloquium erhalten Sie ein Zertifikat des VFA „Verein zur Förderung der Altenpflege und sozialer Angelgenheiten“

Deutschkurs B1

Berufsbezogene Deutschsprachförderung

Die Fertigkeiten Hören, Sprechen, Lesen und Schreiben werden in diesem Kurs mit Bezug auf berufskundliche und arbeitsmarktbezogene Themen vertieft.

Im Sprachunterricht lernen Sie gezielt die Wörter, Redewendungen und Grammatik, die Sie benötigen, um sich mit Kollegen und Vorgesetzten verständigen zu können.

Nach dem erfolgreichen Absolvieren des Kurses sind die Teilnehmer sprachlich qualifiziert, eine Arbeit oder eine Berufsausbildung in der Pflege aufzunehmen.

Dauer

Dieser Sprachkurs umfasst 300 Unterrichtsstunden

Förderung

Finanziert vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge

Abschluss

Zertifikat über das Sprachniveau B1 (GER)

Deutschkurs B2

Berufsbezogene Deutschsprachförderung

Die Fertigkeiten Hören, Sprechen, Lesen und Schreiben werden in diesem Kurs mit Bezug auf berufskundliche und arbeitsmarktbezogene Themen vertieft.

Im Sprachunterricht lernen Sie gezielt die Wörter, Redewendungen und Grammatik, die Sie benötigen, um sich mit Kollegen und Vorgesetzten verständigen zu können.

Nach dem erfolgreichen Absolvieren des Kurses sind die Teilnehmer sprachlich qualifiziert, eine Arbeit oder eine Berufsausbildung aufzunehmen.

Dauer

Dieser Sprachkurs umfasst 400 Unterrichtsstunden

Förderung

Finanziert vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge

Abschluss

Zertifikat über das Sprachniveau B2 (GER)

Deutschkurs C1

Berufsbezogene Deutschsprachförderung für akademische Heilberufe

Die Fertigkeiten Hören, Sprechen, Lesen und Schreiben werden in diesem Kurs mit Bezug auf berufskundliche und arbeitsmarktbezogene Themen vertieft.

Im Sprachunterricht lernen Sie gezielt die Wörter, Redewendungen und Grammatik, die Sie benötigen, um sich mit Kollegen und Vorgesetzten verständigen zu können.

Nach dem erfolgreichen Absolvieren des Kurses sind die Teilnehmer sprachlich qualifiziert, eine Arbeit oder eine Berufsausbildung in der Pflege aufzunehmen.

Dauer

Dieser Sprachkurs umfasst 600 Unterrichtsstunden

Förderung

Finanziert vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge

Abschluss

Zertifikat über das Sprachniveau C1 (GER)

Deutschkurs C1

Berufsbezogene Deutschsprachförderung

Die Fertigkeiten Hören, Sprechen, Lesen und Schreiben werden in diesem Kurs mit Bezug auf berufskundliche und arbeitsmarktbezogene Themen vertieft.

Im Sprachunterricht lernen Sie gezielt die Wörter, Redewendungen und Grammatik, die Sie benötigen, um sich mit Kollegen und Vorgesetzten verständigen zu können.

Nach dem erfolgreichen Absolvieren des Kurses sind die Teilnehmer sprachlich qualifiziert, eine Arbeit oder eine Berufsausbildung aufzunehmen.

Dauer

Dieser Sprachkurs umfasst 300 Unterrichtsstunden

Förderung

Finanziert vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge

Abschluss

Zertifikat über das Sprachniveau C1 (GER)