+ 49 (0)800 1610196 info@vfa-bonn.de

Unser Leitbild

Unser Menschenbild ist weltanschaulich ungebunden; die Werte und Normen des Grundgesetzes liegen den Lernprozessen zugrunde.

Der Grundsatz unserer Lehrtätigkeit ist, die Würde der Teilnehmer zu erhalten und zu stärken. Sie sind alle zu respektieren, unter Beachtung ihres eigenen Willens und ihrer Lebensgeschichte. Im Vordergrund steht die Vermittlung von Lerninhalten entsprechend der gesetzlichen Vorgaben.

Unser Bestreben ist es, durch ein positives Miteinander in Respekt, Akzeptanz und Vertrauen, die Bedürfnisse unserer Teilnehmer individuell zu berücksichtigen. Vorrangig ist es, ihre vorhandenen Fähigkeiten und Fertigkeiten zu erkennen und zu fördern, damit sie ihr Ausbildungs- bzw. Fort- und Weiterbildungsziel erreichen.

Der Verein zur Förderung der Altenpflege e. V. ist ein Teil des Gesundheitswesens und nimmt am öffentlichen Leben teil. Zur Erreichung unserer Ziele kooperieren wir mit allen relevanten Institutionen, Gruppen und Personen.
Wir handeln in sozialer, wirtschaftlicher und umweltgerechter Verantwortlichkeit und erbringen Leistungen nach den gesetzlichen und vertragsrechtlichen Grundlagen. Dabei legen wir Wert auf größtmögliche Transparenz unserer Dienstleistungen.

Grundlagen unserer Arbeit sind sowohl Fachlichkeit wie auch die aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisse in den Bereichen Pflege, Didaktik und Methodik. Diese Fachlichkeit wird durch entsprechende interne und externe Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen unserer Lehrer und Dozenten weiterentwickelt und gewährleistet.

Die Qualitätspolitik wird durch die Geschäftsführung des Vereins zur Förderung der Altenpflege e. V. entwickelt und gesteuert und durch die Qualitätsbeauftragte unterstützt. Alle Mitarbeiter werden in diesen Prozess eingebunden.

Interne und externe Audits sind selbstverständlicher Teil der kontinuierlichen Verbesserung unserer Arbeit.

Wir wünschen uns eine Einbindung der Kooperationspartner mit ihren Fähigkeiten und ihrer Vertrautheit in der Ausbildung unserer Kunden. Dies erfolgt in enger Absprache und Koordination mit den Kursleitern.

Die Umsetzung verlangt von allen Beteiligten Kenntnisse, Beratung, ständige Information und Unterstützung zur Lösung der gestellten Aufgaben, dabei ist das vertrauensvolle Begegnen aller eine unverzichtbare Voraussetzung.

Pflegende Berufe haben Zukunft. Angesichts der demographischen Entwicklung in Deutschland wird die Altenpflege immer mehr zu einem krisensicheren Beschäftigungsfeld für Fach- und Hilfskräfte wachsen.