+ 49 (0)800 1610196 info@vfa-bonn.de

Informationsblatt Datenschutz für Anrufbeantworter

zur Nutzung von Anrufbeantwortern

Informationen zur Datenverarbeitung gemäß Art. 13 (1) a-f und (2) a-f DSGVO:

  • Verantwortlicher für die Datenerhebung:
    Verein zur Förderung der Altenpflege und sozialer Angelegenheiten e.V.
    Belderberg 5
    53111 Bonn
  • Datenschutzbeauftragter:
    Herr Andreas Kraetsch, andreas.kraetsch@vfa-bonn.de
  • Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung:
    Zweck: Erledigung bzw. Bearbeitung des Anliegens der Person, die eine Nachricht hinterlassen hat
    Rechtsgrundlage: Art. 6 (1) b und Art. 9 (2) lit. b DSGVO
  • Empfänger der Daten:
    – keine, die Daten werden nur intern gemäß des vorgenannten Zwecks verwendet
  • Dauer der Datenspeicherung:
    Die Daten werden gelöscht, sobald sie zum o.g. Zweck nicht mehr benötigt werden
  • Recht auf Auskunft
    Sie sind jederzeit berechtigt, um Auskunftserteilung zu den zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu ersuchen. (Art. 15 DSGVO)
  • Recht auf Berichtigung
    Sie sind jederzeit berechtigt, die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. (Art. 16 DSGVO)
  • Recht auf Löschung
    Sie sind jederzeit berechtigt, die Löschung Sie betreffender personenbezogener Daten zu verlangen, sofern einer der in Art. 17 DSGVO genannten Gründe zutrifft.
  • Recht auf Widerruf
    Sie sind jederzeit berechtigt, die abgegebene Einwilligungserklärung zu widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt dabei unberührt.
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
    Sie sind jederzeit berechtigt, die Einschränkung der Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zu verlangen, sofern einer der in Art. 18 DSGVO genannten Gründe zutrifft.
  • Recht auf Datenübertragbarkeit
    Sie sind jederzeit berechtigt, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Eine durch Sie gewünschte Übermittlung dieser Daten an einen Dritten führen wir durch, sofern dies technisch machbar ist. (Art. 20 DSGVO)
  • Recht auf Beschwerde
    Sie haben darüber hinaus die Möglichkeit zur Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde. Die zuständige Aufsichtsbehörde ist in der Regel die / der Landesdatenschutz-beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Ihres Bundeslandes.

Im Übrigen gelten die Bestimmungen der EU-DSGVO und des BDSG 2018.

Informationsblatt herunterladen